1927
Gründung des Unternehmens durch den Juristen Dr. Gustav Schädla

1927 – 1939

Aufbau des Unternehmens als Fachbetrieb für Korrosionsschutz an Stahlneubauten und für die Sanierung von Stahlkonstruktionen in den Bereichen Stahlbrückenbau, Stahlwasserbau und Industriebau wie z.B. Stahlhallenkonstruktionen, Mineralöltanklager sowie Stahlgittermasten

1939 – 1945
Kriegsbedingte Reduzierung von 120 auf 30 gewerbliche Mitarbeiter. Ausführung von Korrosionsschutzarbeiten, Tarnanstrichen sowie Brandschutzanstrichen an öffentlichen Gebäuden und Industrieproduktionsstättem

1945

Wiederaufbau der Firmenstruktur und zusätzliche Gründung einer Malerabteilung Ausführung von Korrosionsschutz- und Maler arbeiten an einer Vielzahl an öffentlichen, industriellen und privaten Neubauten

1945 – 1955

Wiederaufbau der Firmenstruktur und zusätzliche Gründung einer Malerabteilung Ausführung von Korrosionsschutz- und Maler arbeiten an einer Vielzahl an öffentlichen, industriellen und privaten Neubauten

1955 – 1975

Ausbau der Maler- und Korrosionsschutzabteilung Spezialisierung auf Betoninstandsetzung-, Industriebodenbeschichtung- und Wärmedämmverbundsysteme, Ausführung bundesweiter Großprojekte

1975 – 1999

Abwicklung von Projekten im europäischen Ausland, Errichtung einer Spezialbeschichtungshalle für Korrosionsschutzarbeiten in Frankreich

1999 – 2000

Ausführung von Maler- und Beschichtungsarbeiten an Pavillions anlässlich der Weltausstellung Expo 2000 in Hannover für folgende Nationen / Firmen: Italien, Venezuela, Lettland, Niederlande, Bertelsmann AG, Deutsche Post AG, Pavillion der Nationen, u.a.

seit 2000

Erweiterung der klassischen Geschäftsfelder um folgende Bereiche: Parkhaussanierung, Kellersanierung, Fugeninstandsetzung, Statische Verstärkungen, Brandschutz, Komplettbauleistungen, Energetische Berechnungen und Klinkersanierung